• SFP

Kinderrechte: Spielen die Kinderrechte eine (spezielle) Rolle für uns Pflegeeltern?

Antwort aus rechtlicher Sicht

Ja. In den Kinderrechten befassen sich verschiedene Artikel mit den Rechten von Kindern, die nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen. Die Kinderrechtskonvention (KRK) formuliert die Schutz-, Beteiligungs- und Förderrechte von Kindern. Diese Rechte sind nicht verhandelbar und somit nicht mit den Rechten und Pflichten im pädagogischen Sinne zu verwechseln.


Gemäss KRK Art. 42 ist die Schweiz verpflichtet, die Kinderrechte den Erwachsenen und Kindern allgemein bekannt zu machen. Einige dieser Rechte beziehen sich spezifisch auf Kinder, die nicht bei ihren Eltern aufwachsen, beispielsweise KRK Art. 9, der die Trennung von den Eltern beschreibt. Jedoch sind alle Rechte für Kinder relevant und müssen den Kindern wie auch den Pflegeeltern bekannt sein.

 

Antwort aus fachlicher Sicht

Die Schweiz hat die KRK 1997 ratifiziert. Dass die Rechte der Kinder nicht verhandelbar sind, bedeutet leider nicht, dass diese selbstverständlich umgesetzt werden. Sie sind seit 2017 zwar einklagbar, aber dazu gibt es in der Schweiz noch kaum Rechtspraxis.


Kinderrechte spezifisch für Pflegekinder: Quality4Children

Kinderrechte allgemein: Kinderrechte | unicef.ch

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Antwort aus fachlicher Sicht Im besten Fall und wenn das Pflegeverhältnis begleitet wird, wurde im Vorfeld geklärt, was im Einzelfall zu tun ist, da das Davonlaufen unter Umständen in einer bestimmten