• SFP

Medizinisches: Entscheiden Pflegeeltern über die medizinische Versorgung und Impfungen?

Antwort aus rechtlicher Sicht

Nein. Die elterliche Sorge ist das Recht und die Pflicht, für das Kind zu entscheiden, wo es das noch nicht selbst kann (Art. 296 ff. ZGB). Wer die elterliche Sorge innehat, entscheidet über Schul- und Berufswahl, religiöse Erziehung, medizinische Eingriffe usw. Dass ein Kind bei Pflegeeltern aufwächst, heisst in aller Regel nicht, dass die Eltern automatisch die Entscheidungsgewalt über diese Themen verlieren. Liegt die elterliche Sorge nicht bei den leiblichen Eltern, so hat diese in der Regel ein Vormund inne und entscheidet darüber (ZGB Art. 311).

 

Antwort aus fachlicher Sicht

Siehe auch «Leibliche Eltern: Welche Rechte haben die leiblichen Eltern?»

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Antwort aus fachlicher Sicht Im besten Fall und wenn das Pflegeverhältnis begleitet wird, wurde im Vorfeld geklärt, was im Einzelfall zu tun ist, da das Davonlaufen unter Umständen in einer bestimmten